Die Autorin

Francesca Liacopoulos-Fawer,

geboren 1952 in Sulzburg, Breisgau, Deutschland, wuchs in der Schweiz auf. Sie arbeitete in Genf als (Speditions-)Kauffrau und lebte einige Monate in einem Kibbuz. Auf der griechischen Insel Hydra lernte sie 1977 ihren späteren Ehemann kennen. Gemeinsam eröffneten sie ein Pelzgeschäft in der Schweiz. Seit 2008 ist Francesca Liacopoulos-Fawer Witwe. 2009 pilgerte sie auf dem Jakobsweg, wo ihre ersten Kurzgeschichten entstanden.